Januar 2020: Mit DREISODUR-2K-DTM-COAT K1220 erfolgreich in der Stahlträger-und Stahlhallenbeschichtung

Januar 2020: Mit DREISODUR-2K-DTM-COAT K1220 erfolgreich in der Stahlträger-und Stahlhallenbeschichtung

Aufgrund eines optimalen Preis-/Leistungsverhältnisses ist es in den vergangenen 2 Jahren gelungen den Absatz
von DREISODUR-2K-DTM-COAT K1220 für die Beschichtung von Stahlträgern und Stahlhallen deutlich zu steigern.
Der Einschichtlack auf PU-Basis wird direkt auf den gestrahlten oder gereinigten Stahluntergrund mit Trockenfilmdicken bis zu 160µm
in einem Lackiergang aufgespritzt. Dabei ist der 2K-Lack bereits werksseitig zum elektrostatischen Spritzen eingestellt.
Die Verarbeitung erfolgt in aller Regel unverdünnt im  Airless-Verfahren.
Eine Grifffestigkeit wird je nach Trockenfilmdicke nach 2 bis 4 Stunden erreicht.
Das Fraunhofer Institut bestätigt in seinen Prüfberichten
die Korrosivitätskategorie C2 high gemäß DIN EN ISO 12944 Teil 6:2018 bei 80µm und C3 high bei 160µm.
Lieferbar ist der Lack in 225-kg-Fässern und 28-kg-Hobbocks.