Lacklaborant

Ausbildung zum Lacklaborant (m/w)

Nächste Stellenbesetzung am 1.8.2022

Lacklaboranten stellen im Labormaßstab Lacke her und prüfen diese auf ihre spezifischen Eigenschaften. Zu den Aufgaben gehört die Zusammenarbeit mit der Produktions- und Anwendungstechnik ebenso wie die technische Kundenbetreuung.

Lacke und Farben verlängern das Leben vieler Produkte, die andernfalls durch den Kontakt mit Feuchtigkeit, Salz oder Luftsauerstoff und Luftverunreinigungen rosten, verfaulen oder verwittern würden. Die Entwicklung neuer, umweltfreundlicher Lacksysteme stellt dabei für die Zukunft für die Lacklaboranten eine große Herausforderung dar.

Verschiedene Zutaten für die Lacke werden von den Lacklaboranten nach Rezepten in Kleinmengen zusammengestellt. Zunächst wiegen sie Bindemittel, Pigmente, Füllstoffe, Wasser (oder Lösemittel) und andere Zusatzstoffe ab, die sie dann in einen Dissolver oder in eine Perlmühle füllen. Das Gemisch wird fein zerkleinert und mit einem Bindemittel umhüllt. So entsteht der eigentliche Lack.

Es folgt nun die Überprüfung der Eigenschaften des gefertigten Lackes, wie Viskosität, Haltbarkeit, Kornfeinheit und Farbstärke, anhand einer Materialprobe, die die Lacklaboranten auf eine Oberfläche aufgetragen haben. Es sind nun die Werte der jeweiligen Schichtdicke, Glanz, Farbe, Steinschlag und Wetterbeständigkeit des Lackes zu ermitteln. Je nach Testergebnis verändern sie die Lackzutaten, um die gewünschte Qualität zu erreichen.

Lacke im Labormaßstab zu produzieren und weiter zu entwickeln ist ein wichtiger Teil der Arbeit der Lacklaboranten. Im Weiteren stellen sie Zwischenfabrikate, wie Bindemittellösungen, Farbkonzentrate und spezielle Hilfsmittel her. Dies erfordert genaue Kenntnisse über die Lackrohstoffe und ihre Eigenschaften. Detailliertes Wissen und praktische Erfahrung erlangen die angehenden Lacklaboranten im Entwicklungs-, Prüf- und Betriebslabor von Dreisol Coatings.

Natürlich lernen die Lacklaboranten auch den Produktionsbetrieb kennen um zu sehen, wie die Lackentwicklung vom Labormaßstab in eine Großproduktion übertragen werden kann. Zur Ausbildung gehören im Weiteren Themen wie Arbeitssicherheit, Qualitätsmanagement, Gesundheits- und Umweltschutz.

Ausbildungsdauer:
Dreieinhalb Jahre

Voraussetzung:
Fachoberschulreife oder allgemeine Hochschulreife, gute Mathematikkenntnisse, Interesse an Chemie und Physik.

 

 

Dreisol Coatings GmbH & Co. KG
Klaus Kleinewächter
Industriestraße 4
32361 Pr. Oldendorf-Bad Holzhausen

E-Mail: k.kleinewaechter [at] dreisol.de